Singend zusammenhalten in Dresden

Diese Galerie enthält 34 Fotos.

Polizeichor Dresden beim Bürgersingen auf dem Neumarkt

Text: I. Simon, Fotos: A. Sandvoß, R. Lippmann

Spontanes Singen unter der blau-gelben Fahne mit dem Aufdruck „We stand with Ukraine“ war sicher eine wunderbare Idee der Dresdner Philharmonie. Wie das immer bei kurzfristig anbe-raumten Events der Fall ist, bekommt unser Chor spontan nicht alle sechzig Sänger auf die Stra-ße, aber über die Hälfte von uns fanden es wichtig, dabei zu sein. So trafen wir uns am Sams-tag, den 12. März 2022, um 17.00 Uhr vor der Polizeidirektion an der Schießgasse und liefen gemeinsam zur Frauenkirche, um uns dort 17.15 Uhr mit den anderen Chören und Freizeitsän-gern zu treffen. Besonders gefreut haben wir uns über die gesangliche Verstärkung unserer för-dernden Mitglieder, die dem Aufruf ebenfalls zahlreich gefolgt sind. Insgesamt hatten sich ca. 1.500 Sängerinnen und Sänger auf dem Neumarkt eingefunden. Und so ganz „nebenbei“ haben wir auch einen neuen Sänger gefunden, der am Montag bereits an der Probe teilgenommen hat.

Weiterlesen

Weihnachtskonzert 2021

Liebe fördernde Mitglieder/innen, Liebe Gäste und Freunde/innen des Polizeichor Dresden e.V. ,

nach langen und intensiven Gesprächen zu unserer Vorstandssitzung am 9. November 2021 und nachfolgend mit unserer Chorleitung, müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass wir schweren Herzens unser Weihnachtskonzert absagen.

Wir reagieren damit auf die aktuelle Verschärfung der Corona-Gesamtlage und folgen mit unserer Entscheidung ebenfalls dem verantwortungsbewussten Handeln anderer Chöre aus Dresden und Umgebung.

Ihnen, liebe fördenden Mitglieder/innen und Gäste wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr 2022.

Bleiben Sie vor allem gesund und optimistisch und dem Polizeichor Dresden weiterhin in Treue verbunden. Wir sehen uns im kommenden Jahr auf einer der geplanten Veranstaltungen.

Nachruf

Mit Trauer und Bestürzung haben wir erfahren, dass unser Ehrenvorsitzender Johannes Hoja, am Freitag, den 22. Oktober 2021 nach schwerer Krankheit verstorben ist.

55 Jahre war Hannes Mitglied im Polizeichor Dresden. Und nicht nur Mitglied sondern auch viele Jahre lang Vorsitzender des Chores und seit 2007 Ehrenvorsitzender, bis er 2012 nochmal für fünf Jahre den Vorsitz übernahm. Er hat nicht nur im Bass gesungen, sondern auch die musikalische Richtung des Chores, zusammen mit den Chorleitern, mitbestimmt.

Auch dem Chorverband der Deutschen Polizei hat er seinen Stempel aufgedrückt. 18 Jahre hat Hannes als Beisitzer für die Region Sachsen später als 2. Bundesvorsitzender und zuletzt als Bundesvorsitzender den Chorverband voran gebracht. Am 4. September 2021 ist er, nach langen Jahren der Ehrenmitgliedschaft, Ehrenvorsitzender des Chorverbandes geworden.

Der Chor stand für ihn immer an erster Stelle, manchmal zum Leidwesen seiner Frau Regina, der drei Kinder und vielen Enkel. Nicht nur die musikalische Ausrichtung war Hannes wichtig. Er hat auch im Alleingang den Kartenvorverkauf für unsere Frühjahrs- und Weihnachtskonzerte organisiert und das Vereinsleben in Schwung gehalten.

Hannes hat sich auch große Verdienste bei der Betreuung der fördernden Mitglieder erworben. Die Organisation von nationalen und internationalen Reisen, die jährliche Weinverkostung u. ä. Wir werden uns wohl alle an seinen lauten Ruf „Einsteigen“ bei den Reisen erinnern.

Der Polizeichor Dresden e. V. ist untrennbar mit seinem Namen verbunden und seine Verdienste, um seinen Chor werden unvergesslich bleiben.

Wir wünschen seiner Familie, dass sie in den Stunden des Abschieds aus den guten Erinnerungen an Zeiten der Gemeinsamkeit, Kraft gewinnen können.

Wir werden uns immer an Hannes erinnern, sei es bei Liedern, die er gern gesungen hat oder bei Treffen mit anderen Polizeichören.

Nachruf

Mit Bestürzung haben wir erfahren, dass unser langjähriges Mitglied und Ehrenmitglied, Jochen Strobel, am Montag, dem 23.08.2021 verstorben ist.

Seit fast 30 Jahren war Jochen Mitglied in unserem Verein. Nach seiner aktiven Sängerschaft im Bass wurde er förderndes Mitglied.

Während all dieser Jahre schrieb er u.a. viele Artikel für/über unseren Chor, führte unsere Gastchöre durch Dresden, war Chronist, Stimmgruppenführer und immer auf das Wohl unseres Vereins bedacht. Aufgrund seiner verdienstvollen Tätigkeit wurde er auch zum Ehrenmitglied unseres Chores ernannt.

Unsere Gedanken in dieser schweren Zeit sind bei seiner Frau Monika, seiner Tochter Annett und seinem Sohn Frank sowie der gesamten Familie.

Wir werden Jochen ein ehrendes Andenken bewahren und er wird uns als treuer Unterstützer unseres Chores in Erinnerung bleiben.