Jan

Konzertvorschau

Unser Weihnachtskonzert ist schon wieder seit drei Monaten vorbei, aber wir waren in dieser Zeit nicht untätig.

Als erstes haben wir für unsere geschätzte zweite Chorleiterin Elena Beer einen netten und kompetenten „Ersatz“ gefunden. Seit einiger Zeit unterstützt uns in der Probenarbeit und Stimmbildung Maja Seidel. Sie werden sie zu unserem Frühjahrskonzert am 19. April 2015 selbst kennenlernen können.

Als zweites haben wir uns natürlich in die Probenarbeit gestürzt, um Ihnen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm bieten zu können. Der Polizeichor Dresden wird für Sie mit einem Lied von Felix Mendelssohn Bartholdy den Frühling herbei singen und einen extra für den Polizeichor Dresden arrangierten Chorsatz von Holger Miersch „OSTROCK-Medley“ präsentieren.

Es werden uns, wie in den letzten Jahren, die Dixielandformation des Polizeiorchesters Sachsen, Kathy Leen und Holger Miersch begleiten. Erstmalig begrüßen wir bei uns im schönen Dresden den Frauenchor der Münchner Polizei. Sie werden uns mit klassischer Literatur im ersten Konzertteil erfreuen, aber auch mit einem Bayrischen Dreigesang aus ihrer Heimat. Im zweiten Teil bringt der Chor moderne Lieder, z. B. „Tage wie diese“, zu Gehör.

Wir, der Polizeichor Dresden, sind schon voller Vorfreude und hoffen, auch Sie ein bisschen neugierig gemacht zu haben.

Ihre Sängerinnen und Sänger des Polizeichores Dresden

Trara, die Post ist da!

Jetzt neu beim Polizeichor Dresden:

 

Die neuen Briefmarken des Polizeichor Dresden

Seit kurzem ist der Polizeichor Dresden auch mit einer eigenen Briefmarke präsent. Im Wert von 0,50 € (für normale Briefe) und 1,30 € (für DIN A 4 Sendungen) ist unser Vereinslogo abgebildet.
Wer Briefe mit diesem Wertzeichen versendet, spart gegenüber den Tarifen bei der „gelben“ Post 0,08 € bzw. 0,15 € und vergrößert auch noch den Bekanntheitsgrad unseres Chores. Wir meinen, dass das eine gute Imagewerbung für den Polizeichor Dresden darstellt.
Die Briefmarken von „postMODERN“ sind im 10 er Block bei unserem Schatzmeister Michael Braun zu bestellen und werden von ihm auch prompt nach Hause geliefert.

Neuer Schirmherr des Polizeichor Dresden

Bei einem heutigen Gespräch im Innenministerium hat sich der neue Landespolizeipräsident, Herr Rainer Kann, bereit erklärt, die Schirmherrschaft über den PC Dresden zu übernehmen.

In einem sehr vertrauensvoll geführten Aussprache hat der Vorsitzende des Polizeichor Dresden, Johannes Hoja,  Herrn Kann die Geschichte des Polizeichor Dresden nahe gebracht und dargelegt, dass wir in den zurückliegenden Jahren immer durch die jeweiligen Landespolizeipräsidenten wohlwollende Unterstützung erfahren haben.

Der 1955 in Hannover geborene Landespolizeipräsident hatte innerhalb der Polizei in den zurückliegenden Jahren eine vielfältige Verwendung. Zuletzt war er Leiter des Referates internationale grenzpolizeiliche Zusammenarbeit und Leiter der Geschäftsstelle für internationale Polizeimissionen im Bundesinnenministerium.

Herr Kann versicherte, dass er den Chor erstmals zum Frühjahrskonzert am 14.April kennen lernen möchte.

20. Weihnachtskonzert des Polizeichores Dresden in der Martin-Luther Kirche Dresden

Weihnachtskonzert 2012Leise rieselt der Schnee.

Dieses bekannte deutsche Lied, das die „Musici“ unseres Polizeichores den Besuchern unserer beiden Weihnachtskonzerte am 3. Adventsonntag präsentierten, passte sehr gut zu der Wettersituation in Dresden, denn es hatte an den Tagen vorher tatsächlich ausgiebig geschneit, für unsere Stadt eine Seltenheit. Ganz im Gegensatz zu dem ausgeprägten Bedürfnis der Dresdner, sich in dieser Zeit in Konzerten auf das Weihnachtsfest einstimmen zu lassen. An diesem Wochenende konnten sie wählen, in welcher der 52  Kirchen oder anderen Konzertorten der Stadt sie das wahrnehmen wollten. Sehr zu unserer Freude hatten fast 1800 Besucher den Weg zur Martin-Luther-Kirche gewählt, um dieses Jubiläumskonzert des  Polizeichores Dresden zu erleben, so viele, wie nie zuvor.
html: Weiterlesen

18. Gewandhaussingen, der Polizeichor Dresden war dabei

Mehrfach konnten wir in diesem Jahr schon von besonderen Veranstaltungen berichten, die erstmals stattfanden oder die wir erstmals mitgestalten durften. Am 1. Dezember fand eine weitere solche Veranstaltung statt: Der Sächsische Chorverband mit seinen immerhin 280 Chören und rund 8000 aktiven Sängerinnen und Sängern hatte den Leipziger Chorverband beauftragt, das 18. Gewandhaussingen zu organisieren und wir erhielten die Chance, einer der 16 Chöre aus ganz Sachsen zu sein, die dabei mitwirken konnten. Natürlich hatte der Vorstand dieses verlockende Angebot sehr gern angenommen.

Schon einmal hatte unser Chor in Leipzig seine Visitenkarte abgegeben. Am 18. Oktober 1997 gestalteten wir zum einjährigen Bestehen des PC Leipzig dessen Konzert im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses mit und waren stolz darüber, in einem so renommierten Haus singen zu dürfen, in dem sich einer der berühmtesten Konzertsäle Europas befindet. Diesmal war es eben dieser Saal, in dem unsere Stimmen ertönen sollten. Weiterlesen