Wochenendschulung

Keine Zeit für Schlossgespenster

PCDD_Colditz_2017-… oder die Vereinbarkeit von kurzen Nächten mit Gesangsleistungen

Schon so manch‘ einer hat sich mit einem schnell dahin gehauchten Versprechen zu weit aus dem Fenster gelehnt und ich befürchtete schon, dass es mir auch so gehen würde. Hatte ich doch letztes Jahr zur Wochenendschulung unserem Chorleiter Torsten Petzold (auf seinen Wunsch hin) mehr do-it-yourself Kultur für dieses Jahr in Aussicht gestellt. Dies hatte ich auch noch dokumentiert und an den Vorstand unseres Chores übergeben. Der Vorstand hatte zeitnah darauf reagiert. Und wir hatten genau das vergessen. Vor zwei Wochen wurden wir daran erinnert; unsere Samstagnacht bei der Wochenendschulung sollte gestaltet werden von mindestens einem Kulturbeitrag pro Zimmer. Erschrocken fragten Chrissy und ich uns, was wir in der kurzen Zeit noch auf die Beine stellen sollten. Schließlich sind wir ja fast alle berufstätig und haben auch sonst immer noch jede Menge Verpflichtungen um die Ohren. Aber wir wollten natürlich nicht fantasielos dastehen und ließen uns etwas einfallen. Weiterlesen

Gesangspower im Märchenschloss

web-3513Es war einmal… So fangen viele Märchen an. Unsere Reise nach Colditz, in die im Schloss beheimatete Landesmusikakademie hingegen, hatte einen viel unromantischeren Start; der eisige Novemberwind stürmte durch die ohnehin leergefegten Straßen und rüttelte gespenstig an unserem japanischen Straßenkreuzer, dem Suzuki von Chrissy. Wir waren froh, als wir am Freitagabend den Schlosshof erreichten und sicher gelandet waren.

 

Nach dem leckeren Abendmahl im Schloss ging es auch gleich mal auf zu den ersten Proben. Schließlich sind wir ja nicht zur Erholung angereist. Weiterlesen

Vorbereitung für die Weihnachtskonzerte – Wochenendschulung Colditz

schloss-colditz
Auch in diesem Jahr laufen die Vorbereitungen für unsere Weihnachtskonzerte auf Hochtouren.

Im schönen Schloß Colditz feilen wir mächtig an unserem Repertoire.

Resümee unserer Wochenendschulung

Vorweihnachtszeit auf Schloß ColditzPCDD_WE-Schulung 2015_14

Wenn das erste Lichtlein brennt
feiert auch der Chor Advent.
Vorher, das ist lang‘ so Brauch
gibt es viel Proben, wenig Rauch.

Dann wissen wir; es ist so weit,
zum Proben-Wochenende sind wir bereit.
Und wenn wir Winter-Wunderland dann singen,
wird Petrus uns den Schnee schon bringen.
Weiterlesen

Vielfalt als Ressource und Ausblicke auf das Weihnachten im Arzgebirch

Als wir am Freitagabend im Best Western Hotel Stephanshöhe in Schellerau eincheckten, lag ein langes Proben-Wochenende vor uns. Bereits im Vorfeld dieser Chor-Reise wurden Wetten abgeschlossen, die immerhin dagegen hielten, dass wir das Pensum der vielen neuen Titel bis zum Weihnachtskonzert nicht mehr schaffen würden. Dass wir selbst hohe Ansprüche an unsere musikalische Leistung stellen, hat so nicht immer nur Vorteile, aber es kann seeeehr motivierend sein.

Für viele Neue im Chor war es die erste gemeinsame Reise und auch für alle anderen lag mit dem Leistungsdruck eine gewisse Spannung in der Luft.

Voller Tatendrang begannen wir am Freitagabend schon mit den Proben. Am Samstagmorgen sinnierte unser Dirigent und Chorleiter Torsten Petzold, wie schade er das doch fände, dass nächtliche Zimmerkontrollen nicht erwünscht gewesen sind, wo er doch so gern gesehen hätte, wie wir begeistert noch die letzten Texte der vielen neuen Titel lernen und selbige auch gleich noch mal üben… Staunend und mit einem Lächeln nahmen wir diese Visionen zur Kenntnis, zu diesem Zeitpunkt nicht ahnend, dass wir in der kommenden Nacht tatsächlich vieles noch einmal üben würden. Einfach  so, weil es eine von uns auf dem Smartphone hatte und es sich bei einem Glas Prosecco auf dem Zimmer als besonderer Spaß so ergeben hat. Weiterlesen